Die Karl Meyer Gruppe. Wir in Hamburg

Stade: Touren können sich in 2020 ändern

Aktuelle Termine der Müllabfuhr sollten beachtet werden. Anpassungen sind erforderlich zum Beispiel um Neubaugebiete zu integrieren.

Ab Jahresbeginn 2020 gelten für viele Haushalte und Unternehmen im Landkreis Stade geänderte Müllabfuhrtermine. Darauf weisen noch einmal die Abfallbehörde und die Karl Meyer Gruppe als Entsorger hin. Die Umstellungen erfolgen alljährlich, um die Entsorgung zu verbessern und sind bei den Anfang Dezember für das Jahr 2020 veröffentlichten Abfuhrterminen berücksichtigt. Die aktuellen Termine für Restmüll, Gelben Sack, Papier und Bioabfall sind unter www.landkreis-stade/abfuhrtermine oder in der Broschüre „Abfall-Info“ (erhältlich in Rathäusern, Kreissparkassen-Filialen, Kreishaus) zu finden.

Die Umstellung der Müllabfuhr-Touren dient zum Beispiel der optimalen Einbindung von Neubaugebieten. Leider wird diese geänderte Tourenplanung aus alter Gewohnheit häufig nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund appellieren Abfallbehörde und Karl Meyer Gruppe als Entsorger, die aktuellen Abfuhrtermine zu beachten und im Zweifelsfall noch einmal nachzuschlagen.
Im Zuge der Tourenänderungen kann es vorkommen, dass sich die Abholtage für bestimmte Abfallarten verändern, sich der Abholrhythmus zu Beginn des Jahres auf andere Wochentage verschiebt oder das Entsorgungsfahrzeug eine bestimmte Straße zu einer anderen Uhrzeit anfährt.
Wer seine Tonne an die Straße stellen will, sollte sich nicht auf die Gewohnheit aus dem Vorjahr verlassen oder auf die Nachbarn verlassen. Die Abholung am Abholtag kann ab 7 Uhr erfolgen – daher sollte jeder dafür sorgen, dass die Tonnen beziehungsweise die Gelben Säcke bis zu diesem Zeitpunkt bereitgestellt sind. Abfalltonnen oder -säcke, die zu einem falschen Termin an der Straße stehen, sollten wieder zurückgeholt und am korrekten Abfuhrtag herausgestellt werden.